user_mobilelogo
  • nkk7.jpg
  • nkk6.jpg
  • 2thomas-gro.jpg
  • Chor2el.jpg
  • Chor.jpg
  • nkk4.jpg
  • Schubert_Messe_As-Dur.jpg

Auf diesen Seiten informieren wir Sie über den Nymphenburger Kantatenchor. Erfahren Sie mehr über unsere Konzerte, unser Repertoire und unsere Chorgeschichte.

Informieren Sie sich über unsere bevorstehenden Aufführungen - und wenn Sie immer auf dem Laufenden bleiben möchten, abonnieren Sie einfach unseren Newsletter, der Ihnen in unregelmäßigen Abständen zugeschickt wird - immer dann, wenn wir wieder mit viel Freude und Eifer ein Oratorium, eine Motette zum Gottesdienst oder auch außerhalb unserer Kirchenmauern etwas zur Aufführung bringen.

Und falls Sie Lust bekamen, bei uns mitzusingen, dann kontaktieren Sie doch bitte unseren Chorleiter Thomas Baron.

Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Surfen auf unseren Seiten und freuen uns, Sie in einem unserer Konzerte begrüßen zu dürfen.

Ihr
Nymphenburger Kantatenchor

 

 ***

weihn09.jpg 

Liebe Musikbegeisterte, liebe Freundinnen und Freunde des Nymphenburger Kantatenchors,

wieweit der Chor an der Christvesper am 24. Dezember mitwirken und singen darf, wird von der Landeskirche sehr kurzfristig entschieden. Die Corona-Pandemie macht es momentan unmöglich. Sie werden auf dieser Seite zu gegebener Zeit informiert.

 

 

 

Regeln für den Konzertbetrieb:

Für den Konzertbesuch gilt die 2G-Regel.
Die Besucherinnen und Besucher müssen nachweislich geimpft oder genesen sein! (D.h., bringen Sie bitte Ihren Impfpass, Bescheinigung über Ihre Genesung und den Personalausweis mit und zeigen Sie diesen am Kircheneingang nach Aufforderung vor.) Während des gesamten Konzertbesuchs ist das Tragen einer FFP2-Maske verpflichtend!

Ohne Impfung kann Ihnen leider kein Zutritt zur Kirche gewährt werden.

Wir bitten um Verständnis und Kenntnisnahme dieser Maßnahme.

 

***

 

Plakat des letzten Konzerts Franz Schubert 

 

VORSCHAU:

Johann Sebastian Bach: MATTHÄUS-PASSION im April 2022.
 

 

***

 

NACH WIE VOR WÜNSCHEN WIR UNS NACHWUCHS IM CHOR.

VIELLEICHT KOMMEN SIE ZU EINER SCHNUPPER-CHORPROBE?